Liebe Eltern,

der WDR stellt folgende digitale Lernangebote kostenfrei zur Verfügung. Da ist bestimmt auch für Ihr Kind etwas Interessantes dabei.

Mit Planet Schule bieten WDR und SWR umfassende Hintergrundinformationen im Netz zu lehrplanrelevanten Themen, wie beispielsweise Klimawandel, Mittelalter, Ludwig van Beethoven oder das Grundgesetz. Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen und Schulformen, sowie Eltern finden auf Planet Schule Multimedia – Elemente, animierte Erklärclips, Lernspiele, Simulationen, Apps sowie fremdsprachliche Angebote. Die Inhalte stehen kostenfrei und zum Download zur Verfügung.

planet-schule.de

Eine aktuelle Zusammenstellung „Zuhause lernen mit Planet Wissen“ finden Sie hier:

https://www.planet-wissen.de/sendungen/planet-wissen-homeschooling-104.html

Wir wünschen Ihnen, dass Sie die kommenden Wochen gesund überstehen.

 

 

 

Liebe Eltern,

wie bereits im ersten Anschreiben bekannt gegeben, werden alle Schulen  in NRW zum 16.03.2020 bis zu Beginn der Osterferien geschlossen, um einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken.

Ab Mittwoch soll, lt. Schulministerium, eine Notbetreuung für diejenigen Kinder eingerichtet werden, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen, insbesondere im Gesundheitswesen (Kliniken, Pflege, Wohnheim, Ärzte, Apotheken), in Versorgungsbereichen (Energie, Wasser, Lebensmittel), Justiz, Feuerwehr und Polizei arbeiten. Grundlage einer solchen Entscheidung ist zum einen ein Nachweis darüber, dass beide Elternteile (soweit nicht alleinerziehend) nicht in der Lage sind, die Betreuung zu übernehmen. Darüber hinaus muss eine schriftliche Zusicherung der jeweiligen Arbeitgeber beider Elternteile vorliegen, dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist. Im Fall von Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen.

Für diese Notbetreuung ist aus organisatorischen Gründen eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Bitte richten Sie diese, mit genauen Angaben zu Ihrem Beruf/ Arbeitgeber und die nötigen Betreuungszeiten (Wochentag, Uhrzeit) bis Dienstag 11.00 Uhr per Email an das Sekretariat der Schule und füllen Sie das bereitgestellte Formular aus. Formular

Folgende Regelungen gelten für die gesamte Zeit:

  • Unsere Kommunikationsplattformen werden die Elterngruppen und die Homepageseite der Schule sein.
  • Den Familien werden Arbeitsaufträge und Hausaufgaben für die kommende Zeit bekannt gegeben, an denen die Schülerinnen und Schüler arbeiten sollen.
  • Kinder können die Notfallbetreuung nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtigt.

Wir wissen, dass die Schließung Sie vor große Herausforderungen bei der Betreuung Ihrer  Kinder stellt und bitten um Verständnis für die Maßnahmen.

Zugleich danken wir allen Eltern für die Unterstützung und Mitarbeit, insbesondere den Vorsitzenden der Pflegschaften für die Verteilung der Informationen.

Gehen Sie mit dieser besonderen Situation besonnen um und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Ursula Niewerth

Liebe Eltern der Freiherr-von-Motzfeld-Schule,

gerade erreicht uns (in Auszügen) folgende Email des Schulministeriums:

„Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit erhalten Sie weitere Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich.

1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Für Schülerinnen und Schüler in der dualen Ausbildung sowie in Praktika beschränkt sich die Maßnahme auf den Ausfall des Unterrichts.

Die Schulen haben Kommunikationsmöglichkeiten mit den Eltern in den kommenden Wochen in geeigneter Weise sicherzustellen.

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung.

Für Lehrerinnen und Lehrer gilt, dass am Montag (16.03.) und Dienstag (17.03.) eine Anwesenheit in der Schule erforderlich ist, um im Kollegium die notwendigen Absprachen zu treffen. Einzelheiten regelt die Schulleitung auf der Grundlage ihres Weisungsrechts (§ 59 Abs. 1 Satz 2 SchulG). Zu einer darüber hinaus gehend erforderlichen Anwesenheit vgl. Ziff. 4.

2.Not-Betreuungsangebot

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.“

Über unsere Gruppen und unsere Homepage werden wir Sie am Montag oder Dienstag weiter informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ursula Niewerth

Unser Kooperationspartner „Gesund macht Schule“ hat einen neuen Newsletter zum Thema „Hände waschen? Klar doch! – Dem Schnupfen ein Schnippchen schlagen“ herausgebracht. 

Aus aktuellem Anlass gegen wir Ihnen hier die Verlinkung:

https://www.gesundmachtschule.de/materialien/newsletter

 

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Suche
Seite übersetzen
Kontakt
Freiherr-von-Motzfeld Schule
Hevelingstrasse 113
47574 Goch

Telefon (Sekretariat):
02823 5043

eMail (Sekretariat):
info@freiherr-von-motzfeld-schule.de

Unsere Sekretariatszeiten:
Montag - Freitag
8:00 bis 12:00 Uhr

Kontaktformular

Infos für Praktikanten
Kalender
<< Mrz 2020 >>
MDMDFSS
24 25 26 27 28 29 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Veranstaltungen
Translate »